Das Verlagsteam

Wir sind ein junges Verlagsteam, welches durch die Liebe zum geschriebenen Wort zueinanderfand. Wir legen Wert darauf, dass die Geschichten, die wir veröffentlichen, es dem Leser ermöglichen, den stressigen Alltag zu vergessen.
Der Verlag wurde 2015 von Daniela Kretschmer, die sich zu diesem Zeitpunkt noch in ihrem Studium befunden hatte, gegründet. Schon immer wollte sie „Irgendetwas mit Büchern“ machen und ist heute froh, damals diesen Schritt gegangen zu sein. Insbesondere liebt sie den Design-Part an ihrer Arbeit. Im Jahr 2017 erweiterte Caroline Minn das Team, die seither die Autoren des Verlages mitbetreut und die Zusammenarbeit mit Lektoren sowie Korrektoren koordiniert. Gemeinsam entwerfen Daniela und Caroline Marketingpläne und haben viel Spaß im Verlagsalltag.



Lektorat und Korrektorat

Ars Litura

Mein Name ist Martina Suhr und ich lebe mit meiner Familie am schönen Bodensee. Schon früh erwachte in mir die Leidenschaft für das geschriebene Wort – über wunderbare Bücher, die mich in andere Welten entführten.
Mit dem Studium der Literatur- und Sprachwissenschaften (Deutsch/Englisch), das ich 2011 mit dem Staatsexamen erfolgreich absolvierte, konnte ich meine Liebe zum Buch vertiefen.
Sprache und Worte sind ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur, denn ohne sie gäbe es weder Gedanken noch Identität. Worte sind mehr als die bloße Aneinanderreihung von Buchstaben, sie haben die Macht, verschiedenste Gefühle in uns auszulösen und den Leser zu fesseln und zu verzaubern. Was lag da näher, als aus der Berufung einen Beruf zu machen und meine theoretischen und praktischen Erfahrungen als Lektorin zu nutzen. Also gründete ich 2016 während meiner Elternzeit "Ars Litura" und arbeite seitdem gemeinsam mit Autoren und Verlagen  an deren Texten und Geschichten, um sie sprachlich und Stilistisch zu perfektionieren, sie wie Diamanten zu schleifen und das Besondere hervorzuheben.

SW Korrekturen e.U.

Mein Name ist Sybille Weingrill und ich lebe mit meiner Familie im Südburgenland. 2013 realisierte ich einen kleinen Traum und biete seither über mein Einzelunternehmen SW Korrekturen e.U. die Korrektur von Romanen und Kurzgeschichten an.

Wenn man sehr viel Zeit mit dem Schreiben eines Textes verbracht hat, wird man irgendwann betriebsblind. Man übersieht Fehler, die anderen Personen möglicherweise sofort ins Auge springen.

Darunter leidet verständlicherweise der Lesegenuss; dies führt zu enttäuschten Lesern und negativen Rezensionen. Hierbei kann ein guter Korrektor Abhilfe versprechen, dieser ist unerlässlich für einen fehlerarmen Text.