Das Verlagsteam

Wir sind ein junges Verlagsteam, welches durch die Liebe zum geschriebenen Wort zueinanderfand. Wir legen Wert darauf, dass die Geschichten, die wir veröffentlichen, es dem Leser ermöglichen, den stressigen Alltag zu vergessen.
Der Verlag wurde 2015 von Daniela Kretschmer, die sich zu diesem Zeitpunkt noch in ihrem Studium befunden hatte, gegründet. Schon immer wollte sie „Irgendetwas mit Büchern“ machen und ist heute froh, damals diesen Schritt gegangen zu sein. Insbesondere liebt sie den Design-Part an ihrer Arbeit. Im Jahr 2017 erweiterte Caroline Minn das Team, die seither die Autoren des Verlages mitbetreut und die Zusammenarbeit mit Lektoren sowie Korrektoren koordiniert. Gemeinsam entwerfen Daniela und Caroline Marketingpläne und haben viel Spaß im Verlagsalltag.



Lektorat

Lektorat Bücherseele

Hallo, darf ich mich kurz vorstellen? Mein Name ist Natalie Röllig. Seit jungen Jahren hat mich das Schreibfieber gepackt und nicht mehr losgelassen. Nach dem Abitur führte mich mein Weg zunächst zur Kriminalpolizei, mit dem Gedanken, einmal selbst Krimis und Thriller zu veröffentlichen. Als Kriminal-kommissarin habe ich einiges gesehen und erlebt, was den Augen der meisten verborgen bleibt, sodass ich bereits vielfältige Erfahrungen gesammelt habe. Doch nur die kreative Arbeit mit Worten erfüllt mich wirklich, weshalb ich die Dienstmarke abgelegt und mich zur Lektorin weitergebildet habe. Neben Krimis und Thrillern lektoriere ich besonders gerne Liebesromane, Fantasy sowie Young Adult und unterstütze Autoren auch beim Schreiben eines Exposés oder Klappentexts. Ich freue mich über jeden, der auf meiner Website oder meiner Facebook-Seite vorbeischauen möchte.

Ars Litura

Mein Name ist Martina Suhr und ich lebe mit meiner Familie am schönen Bodensee. Schon früh erwachte in mir die Leidenschaft für das geschriebene Wort – über wunderbare Bücher, die mich in andere Welten entführten.
Mit dem Studium der Literatur- und Sprachwissenschaften (Deutsch/Englisch), das ich 2011 mit dem Staatsexamen erfolgreich absolvierte, konnte ich meine Liebe zum Buch vertiefen.
Sprache und Worte sind ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur, denn ohne sie gäbe es weder Gedanken noch Identität. Worte sind mehr als die bloße Aneinanderreihung von Buchstaben, sie haben die Macht, verschiedenste Gefühle in uns auszulösen und den Leser zu fesseln und zu verzaubern. Was lag da näher, als aus der Berufung einen Beruf zu machen und meine theoretischen und praktischen Erfahrungen als Lektorin zu nutzen. Also gründete ich 2016 während meiner Elternzeit "Ars Litura" und arbeite seitdem gemeinsam mit Autoren und Verlagen  an deren Texten und Geschichten, um sie sprachlich und Stilistisch zu perfektionieren, sie wie Diamanten zu schleifen und das Besondere hervorzuheben.

Buchstabenwirbel

Gestatten? Mein Name ist Melanie und ich bin ein bekennender Büchernerd.
Was schon im Kleinkindalter in Form des Vorlesens begonnen hat, hat sich über die Jahre schnell zu einer Sucht entwickelt. Geschichten gehören seit meinem frühesten Denken zu mir und diese Leidenschaft habe ich mir bis heute erhalten. 2013 habe ich mich dann – zunächst neben meinem Job als Verwaltungsfachangestellte – dem Lektorieren und Korrigieren von Romanen gewidmet. Seit 2014 bin ich hauptberuflich als freie Lektorin tätig (www.buchstabenwirbel.de) und habe mich auf die Genre Liebe sowie Erotik spezialisiert. Da sich mein Leben wirklich komplett um das geschriebene Wort dreht, widme ich mich neben dem Job auch selbst dem Autorendasein sowie dem Betreiben eines Literaturblogs. Ich habe also durchaus einen allumfassenden Einblick in die Branche und versuche stets, mit meinem Wissen das Beste aus jeder Geschichte herauszuholen. Übung macht den Meister und ansonsten stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Seite 😉

Korrektorat

SW Korrekturen e.U.

Mein Name ist Sybille Weingrill und ich lebe mit meiner Familie im Südburgenland. 2013 realisierte ich einen kleinen Traum und biete seither über mein Einzelunternehmen SW Korrekturen e.U. die Korrektur von Romanen und Kurzgeschichten an.

Wenn man sehr viel Zeit mit dem Schreiben eines Textes verbracht hat, wird man irgendwann betriebsblind. Man übersieht Fehler, die anderen Personen möglicherweise sofort ins Auge springen.

Darunter leidet verständlicherweise der Lesegenuss; dies führt zu enttäuschten Lesern und negativen Rezensionen. Hierbei kann ein guter Korrektor Abhilfe versprechen, dieser ist unerlässlich für einen fehlerarmen Text.

BENISA Korrektorat & Design

Mein Name ist Sabine Albrecht, ich bin guter 1983er Jahrgang und lebe in Erfurt, meiner absoluten Lieblingsstadt.

Zwei der Hobbies aus meiner Kindheit habe ich im Laufe der Jahre zum Beruf gemacht: die Gestaltung und die Liebe zum geschriebenen Wort.

Seit 2004 habe ich in Marketingabteilungen verschiedener Unternehmen und Werbeagenturen gearbeitet und gründete im Jahr 2011 mein eigenes Unternehmen. Seither gestalte ich leidenschaftlich gern Printprodukte und Webseiten für meine eigenen Kunden.

Schon immer war ich besonders pedantisch, was Orthographie und Grammatik betrifft. Ich verbessere sogar Nachrichten auf dem Mobiltelefon, was nicht immer auf Wohlgefallen trifft. Diese »Macke« kompensiere ich seit Anfang 2017 mit meinem Angebot des Korrektorats.

Aufgrund meiner weiteren Tätigkeit als Autorin beschäftige ich mich zusätzlich intensiv mit dem Satz von Taschenbüchern, was seit 2017 ebenso zu meinem Portfolio gehört.